Sri Lanka Travel Guide


Eine wahre Perle.

Kein Land hat uns bislang so überrascht, wie Sri Lanka. Mit wenig Erwartungen sind wir auf unsere Reise in das kleine Land im Indischen Ozean aufgebrochen und kamen dafür mit umso mehr fantastischen Erinnerungen und bleibenden Eindrücken zurück. Sowohl die Landschaft und Natur, als auch die Jahrtausende alte Kultur und die unglaublich tollen Menschen, werden für immer einen Platz in unserem Herzen einnehmen. Wir haben vorher wirklich nicht gewusst, wie unglaublich vielfältig dieses kleine Land ist.
In unserem Sri Lanka Reiseführer haben wir für dich daher alle Infos und Tipps zur Planung und Vorbereitung deiner Sri Lanka Reise zusammengestellt.
Unsere ausführlichen Erfahrungen, unsere Route durch Sri Lanka, Sehenswürdigkeiten, Tipps, Unterkünfte & Kosten findest du in unseren Sri Lanka Reiseberichten.



Viel Spaß bei deiner Sri Lanka Reiseplanung!

Sri Lanka auf einen Blick


Sri Lanka Sprache

Sinhala & Tamil
Englisch können die Meisten

Sri Lanka Währung

Sri Lanka Rupie

Sri Lanka Zeitzone

UTC +5:30

Sri Lanka Strom

Stecker Typ D+M+G
Du brauchst also einen Adapter*!
manchmal passte aber auch unser normaler Stecker


Anreise nach Sri Lanka

Nach Sri Lanka wirst du sicherlich fliegen und in Negombo, welches rund 40 km von der Hauptstadt Colombo entfernt liegt, landen. Einen Direktflug von Deutschland gibt es ab Frankfurt. Sonst findest du aber zahlreiche Umsteigeverbindungen verschiedener Airlines.

Einreisebestimmungen Sri Lanka

Für die Einreise nach Sri Lanka brauchst du einen Reisepass, welcher noch mindestens 6 Monate gültig ist.
Du brauchst für Sri Lanka zudem ein Visum, welches du bereits vorab online (würden wir dir empfehlen) über die offizielle Seite der Electronic Travel Authorization System ETA beantragen kannst. Alternativ werden auch Visa-on-arrival ausgestellt. Die Touristen-Visa werden grundsätzlich für 4 Wochen erteilt. Eine Verlängerung ist mit ein wenig Bürokratie-Aufwand jedoch möglich.

Hier kommst du zum Auswärtigem Amt

Beste Reisezeit für Sri Lanka

Wie in den meisten asiatischen Ländern gibt es auch in Sri Lanka keine Jahreszeiten wie wir sie kennen. Das Wetter wird durch den Monsun beeinflusst, wodurch du nach Regen- und Trockenzeit unterscheidest. Das Klima in Sri Lanka wird gleich durch zwei Monsune den Südwest- und den Nordost-Monsun geprägt.
Das gute ist, somit kannst du Sri Lanka grundsätzlich das ganze Jahr bereisen. Aber auch wenn du in der Regenzeit unterwegs bist, bedeutet das nicht zwingend, dass es den ganzen Tag durchgehend regnet, sondern es gibt größtenteils eher kurze, kräftige Regenschauer.

Reisezeit Sri Lanka

Wir haben unsere Sri Lanka Rundreise Ende Dezember/Anfang Januar unternommen und hatten bis auf ein paar, nicht weiter störende Regenschauer im nordöstlichen Sri Lanka, herrliches Wetter.

Impfungen & Gesundheit

Neben den Standardimpfungen gegen Masern, Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, empfiehlt das RKI unter Umständen auch eine Impfung gegen Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Japanische Enzephalitis.

Sri Lanka ist kein Gelbfieberland und gilt als malariafrei.

Jedoch gibt es ein paar andere Krankheiten, welche von Mücken übertragen werden können. Hierzu zählt Dengue-Fieber und Chikungunya-Fieber. Das Risiko für Japanische Enzephalitis ist eher gering.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die in Sri Lanka erhältlichen Räucherstäbchen gegen Mücken übrigens unglaublich super funktionieren!

Dies ist natürlich nur ein grober Überblick.
Lasst euch vor einer Reise auf jeden Fall am besten durch einen Tropenmediziner oder zumindest eueren Hausarzt individuell beraten.

SIM Karte

Der Handyempfang ist in Sri Lanka relativ gut, bei mobilem Internet war es wechselhaft, aber in Ordnung. Entweder hatten wir 4G/LTE oder eben gar nix…
In den Unterkünften war eigentlich immer Wlan vorhanden, aber hier funktionierte es oft eher schlecht als recht. Wir sind manchmal beim Hochladen von Bildern und Stories in die Cloud und auf Instagram ein wenig verzweifelt 🙂

Dafür sind die Datenpakete wirklich asientypisch sehr günstig. Du kaufst dir eine SIM-Karte (Pass nicht vergessen), welche du dann mit verschiedenen Plänen aufladen kannst. Die SIM-Karte kannst du entweder bereits am Flughafen (ist dort etwas teurer) oder in zahlreichen Geschäften und Mobilfunkshops kaufen.

Dialog und Mobitel, Hutch und Airtel gehören zu den größten Anbietern in Sri Lanka, wobei Mobitel und Dialog unseres Wissens nach die beste Netzabdeckung auf das gesamte Land gesehen haben sollen. Das Angebot der möglichen Telefon- und Datenpakete ist definitiv endlos! Meist gibt es ein festgelegtes Volumen an Daten und Freiminuten, welches noch in Daytime und Nighttime unterteilt ist und manchmal noch Specials wie freie Social Medianutzung usw. umfasst.

Wir haben gleich am Flughafen ein Datenpaket von Mobitel mit 25 GB für ca. 14 Dollar gekauft (weil wir Deppen nicht gesehen haben, dass es auch 64 GB für 19 Dollar gegeben hätte) und dies dann später noch mal aufgeladen.

Sri Lanka

ist 65.610 km2 groß und damit ungefähr so groß wie Bayern

Schön, dass du da bist!

Wir sind Anika & Marco.
Reisebegeisterte, Fotografieverliebte und Chillisüchtige.


Unser Newsletter

Reise mit uns! Updates, Tipps & mehr!

Erfahre mehr über unsere Newsletter!

Sri Lanka Sicherheit

Auch wenn natürlich überall auf der Welt mal was passieren kann, haben wir uns auf unserer Sri Lanka Reise immer super sicher gefühlt. Egal ob auf dem Land, in den Orten (in Colombo selbst waren wir jedoch nicht), tags oder nachts fühlten wir uns immer wohl und niemals unsicher. Die Menschen waren immer nett, unglaublich hilfsbereit und niemals aufdringlich. So haben wir z.B. bei unserer Surfstunde unsere Wertsachen guten Gewissens am Strand zurückgelassen, nachdem der Surflehrer uns versichert hat, dass sein Cousin (der dort Kokosnüsse verkaufte) schon drauf aufpasst.

Natürlich solltest du grundsätzlich immer ein wenig auf deine Wertgegenstände aufpassen. In den Unterkünften haben wir diese daher meist trotzdem sicherheitshalber im Pacsafe* eingeschlossen, denn Gelegenheit macht bekanntlich überall auf der Welt Diebe.

UNESCO Welterbe

Zum UNESCO Welterbe in Sri Lanka gehören:

  • Antike Stadt Polonnaruwa (1982)
  • Antike Stadt Sigiriya (1982)
  • Altstadt von Galle und ihre Befestigungsanlagen (1988)
  • Dambulla Höhlentempel (1991)
  • Heilige Stadt Anuradhapura (1982)
  • Heilige Stadt Kandy (1988)
  • Zentrales Hochland von Sri Lanka (2010)
  • Sinharaja Forest Reserve (1988)

Kreditkarte auf Reisen


Die beste kostenlose Reisekreditkarte - Vergleich 2023

Eine Kreditkarte auf Reisen ist unverzichtbar!
Was ist aber für eine gute Reisekreditkarte wichtig? Wieso solltest du mehr als eine Kreditkarte mit in den Urlaub nehmen?
In unserem Kreditkarten-Beitrag haben wir diese Fragen beantwortet und stellen dir in unserem Vergleich die besten Reisekreditkarten 2024 vor.

Get around | Führerschein

Bus und Zug

In Sri Lanka herumzukommen ist wirklich einfach. Du hast ein gut ausgebautes Zug- und Busnetz mit dem du alle touristischen Highlights des Landes erreichen kannst. Zudem sind die Fahrten mit wenigen Euros auch super günstig und daher toll geeignet für einen Low-Budget-Backpackertrip.

Die Busse in Sri Lanka sind definitiv eine Nummer für sich. Bunt bemalt, die Fenster auf, die (für unsere Ohren eigenwillige Musik) voll bis zum Anschlag aufgedreht. Und irgendwie scheinen die Busfahrer in Sri Lanka ihre Fahrerlaubnis direkt in der Hölle gemacht zu haben. „The busdrivers here are crazy!“, haben uns die Einheimischen stets gesagt. Wenn selbst LKWs sicherheitshalber lieber auf den Straßenrand ausweichen, will das auch schon was heißen.
Wenn dich ein wenig Adrenalin bei der Wahl des Transportmittels nicht stört, go for it! Die Busse bringen dich in alle Ecken des Landes und kosten ebenfalls selbst für lange Strecken nur wenige Euros.

Die Züge sind meist in drei Klassen unterteilt.
Die 1. Klasse wird meist nur von Touristen genutzt, bietet viel Platz und ist klimatisiert. Dafür sind hier die Türen und Fenster geschlossen.
Die 2. Klasse ist nicht klimatisiert (dafür aber offene Fenster und Türen), bietet aber noch relativ viel Platz und bequemere Sitze.
In der 3. Klasse fahren die Locals, hier sind die Sitze sehr einfach und beengt, dafür tobt hier das Leben.

Die Karten kannst du am besten direkt am Bahnhof kaufen. Für die berühmte Zugfahrt von Kandy nach Ella (oder umgekehrt), welche das Highlight jeder Sri Lanka Reise darstellt, solltest du jedoch schon ein paar Tage vorher reservieren.

Die schönste Zugfahrt Asiens

Die Zugstrecke von Kandy nach Ella führt durch das malerische Hochland Sri Lankas und bietet dir wunderschöne Ausblicke auf die Landschaft und die Teeplantagen.
Wir müssen gestehen, da wir noch in Coronazeiten unter dem „Bloß-nicht-so-viele-Menschen-auf-einmal“-Einfluss standen, haben wir die Fahrt ausgelassen, werden aber definitiv wieder kommen, um diesen Bucket-List-Moment nachzuholen.
Reserviere dir hier am besten dein Ticket einige Tage im Voraus. Wir empfehlen die 2. Klasse, da du etwas Komfort hast, aber trotzdem die bekannten Bilder an den offenen Türen machen kannst.

Tuktuk und Taxi

Spätestens wenn du am Bahnhof angekommen bist und noch einige Kilometer bis zu deiner Unterkunft vor dir hast, wirst du wohl auf ein Tuktuk zurückgreifen. Die Preise werden immer mit dem Fahrer verhandelt und liegen bei ca. 1-2 Euro pro Kilometer. Wir haben gute Erfahrung damit gemacht, vorher einfach mal bei der Unterkunft nachzufragen, was denn eine Fahrt bis dort hin kostet. So hatten wir immer schon im Voraus eine ungefähre Preisvorstellung als Verhandlungsbasis. Die App PickMe (so eine Art Uber für Tuktus) hat das eine Mal, wo wir sie nutzen wollte nicht wirklich funktioniert, hat uns aber ebenfalls einen Preis für die Route genannt, was als Orientierung recht hilfreich war.

Oft kannst du einen Tuktuk Fahrer auch für einen ganzen Tag buchen, damit er dich z.B. zu allen Sehenswürdigkeiten in Anuradhapura fährt oder du kannst auch längere Fahrten zwischen zwei Orten aushandeln. Da wir beides nicht genutzt haben, können wir dir aber keine aktuellen Preise hierzu nennen.

Taxis sind in Sri Lanka teurer und lohnen sich, falls du viel Gepäck hast oder es dir mit anderen Mitfahrenden teilen kannst.

Reisetipps-to-go


Sri Lanka Rundreise mit eigenem Fahrer

Im Vorfeld haben wir viel davon gehört, dass Reisende sich für die gesamte Zeit auf Sri Lanka einen Fahrer nehmen. Hier sprichst du die grobe Route ab, hast aber natürlich noch Raum für kurzfristige Ideen. Unterwegs haben wir in den Ortschaften auch viele Unterkünfte gesehen, welche extra mit Driver-Rooms warben.

Wenn du es also flexibel und ganz entspannt deine Sri Lanka Reise angehen und nicht selbst fahren möchtest oder kannst, ist dies sicherlich eine geeignete Option für dich. Wie hoch die Kosten für einen eigenen Fahrer sind und wie das mit den Übernachtungen für den Fahrer läuft wissen wir jedoch leider nicht.

Mit Tuktuk oder Auto als Selbstfahrer durch Sri Lanka unterwegs

Wenn du absolute Flexibilität und Freiheit auf deiner Sri Lanka Reise genießen und auch ein paar Orte abseits der Touristenpfade erkunden möchtest, dann bietet es sich an, Sri Lanka als Selbstfahrer zu erkunden.

Was du dafür brauchst?
Einen internationalen Führerschein, eine sri-lankische Fahrerlaubnis (bekommst du beim Automobile Association of Ceylon (kurz AAC) oder über den Vermieter) und keine Scheu vor asiatischem Straßenverkehr!

Wir haben unser dreirädriges Gefährt über Tuktukrental.com schon von Deutschland aus gebucht und waren mit dieser Entscheidung super glücklich. Das Unternehmen können wir dir daher guten Gewissens weiterempfehlen. Wir wurden super betreut und haben schon vorab alle Informationen rund ums Tuktukfahren in Sri Lanka erhalten. Unsere sri-lankische Fahrerlaubnis lag bei unserer Ankunft schon vor. Nach einer kleinen Fahrstunde konnte unser aufregender Roadtrip auch schon starten.
Die Fahrzeuge sind super gewartet und auch unterwegs steht dir das Team stets mit Rat und Tat zur Seite.

Das coole ist: Die Fahrzeuge leiht sich tuktukrental von Einheimischen. So können auch Locals am Tourismus verdienen, welche sonst vielleicht nicht an diesem Wirtschaftszweig teilhaben können. Eine tolle Sache, wie wir finden! Die Preise für ein TukTuk starten ab 14 US-Dollar/Tag.
Übrigens kannst du trotzdem die berühmte Zugfahrt zwischen Kandy und Ella machen. Tuktukrental bietet dir den Service an, dir das Tuktuk für diesen Streckenabschnitt zu überführen.

Sri Lanka mit dem Tuktuk als Selbstfahrer bereisen
Sri Lanka mit dem Tuktuk als Selbstfahrer bereisen macht unglaublich viel Spaß!


Wir haben es wirklich geliebt und würden Sri Lanka immer wieder so bereisen!

Falls du mehr Platz brauchst oder dir ein Tuktuk zu gewagt erscheint, kannst du Sri Lanka natürlich auch mit dem Mietwagen bereisen. Viele Mietwagenanbieter sind auf Sri Lanka vertreten und die Preise variieren je nach Saison derzeit zwischen 30 und 50 Euro am Tag.

Roller

Für kürzere Strecken kannst du dir auch einen Roller auf Sri Lanka mieten. In den Orten gibt es einige lokale Vermieter. Um die sri-lankische Fahrerlaubnis musst du dich jedoch in der Regel selbst kümmern. Wirst du ohne angehalten, kann das eine Geldstrafe bedeuten. Für das Fahren eines Rollers benötigst du – zumindest offiziell – ein Motorradführerschein.

Unsere liebsten Reise-Gadgets!

Reisetipp Nützliche Dinge für Reisende

Weniger Plastikmüll auf Reisen
Bambus-Reisebesteck*

Reisetipp Nützliche Dinge für Reisende

Das ultimative
Seifensäckchen*

Reiseführer Sri Lanka • Unsere Tipps

Unser Equipment


Unsere Pack-Checkliste

Packliste Checkliste Urlaub pdf zum Ausdrucken und Abhaken

Entspannt in die Reiseplanung starten
&
nichts vergessen!


Kreditkarte Auf Reisen


Mit Meilen günstiger Reisen


Sicher im Internet Unterwegs*


Perfekte Reise-Begleiter*



Käffchen für Uns

 Unterstütze uns mit einem Kaffee ☕️

Wir teilen voller Leidenschaft & Herzblut unsere Reiseerlebnisse, Tipps & Erfahrungen mit dir und hoffen dich mit unseren Beiträgen dazu zu inspirieren diese wunderschöne Welt zu entdecken.
Wenn du mit einem kleinen Dankeschön diesen Blog unterstützen möchtest, lass doch gerne eine kleine Spende in unserer Kaffeekasse da.
Hinter den Kulissen steckt viel Mühe, Zeit & harte Arbeit und das ein oder andere Käffchen, hilft uns dabei weiterhin voller Energie, mit dir neue Geschichten und Erlebnisse zu teilen.

Unsere Sri Lanka Rundreise

Unsere Sri Lanka Videos als Playlist