Pulverturm Meran Sehenswürdigkeiten

Meran | Sehenswürdigkeiten & Tipps für einen Tag in Meran

| |

Meran gehört zu den Orten, bei denen uns jetzt schon klar ist, dass wir hier noch einmal vorbeischauen werden. Die italienische Stadt Meran bietet dir nicht nur einige charmante Sehenswürdigkeiten, sondern auch einen ganz besonderen Charme, der das Schlendern durch die Gassen der Meraner Altstadt bereits zu einem Highlight für sich macht.

Meran ist mit seinen etwas über 40.000 Einwohnern, nach Bozen, die zweitgrößte Stadt in Südtirol. Mit ihren 300 Sonnentagen im Jahr ist die Stadt schon lange eine beliebte Kurstadt und bereits Kaiserin Elisabeth, wir kennen sie natürlich als Sissi, verbrachte hier viele Tage. Ein Grund, weswegen auch einige Plätze, Straßen & Co. nach der österreichischen Kaiserin benannt sind.
Meran liegt in einem Talkessel und dank des mediterranen Klimas, kannst du an Palmen, Olivenbäumen und Zypressen vorbeischlendern, während du in der Ferne den Blick auf die umgebenden Berge genießt. In Meran findest du einen fantastischen Mix aus österreichischem und italienischem Flair.

Einen Tag lang sind wir durch die schönen Gassen der Meraner Altstadt geschlendert und zeigen dir nachfolgend die Sehenswürdigkeiten, die du hier entdecken kannst. Damit du deinen Spaziergang durch die Stadt einfacher planen kannst, haben wir mit GoogleMaps eine Karte für dich mit allen Sehenswürdigkeiten und unseren persönlichen Tipps erstellt.

Sehenswürdigkeiten in Meran

Tappeinerweg

Der Tappeinerweg ist nach dem Kurarzt Dr. Franz Tappeiner benannt: Arzt, Wissenschaftler und großzügiger Mäzen der Stadt.

Mit seinen 4 km Länge führt dich der Tappeinerweg oberhalb der Meraner Altstadt entlang und bietet dir einen herrlichen Blick auf die Stadt. Der breite Panoramaweg ist umgeben von viel Grün und es schließt sich noch ein interessanter „Kräutergarten“ an.

Tappeinerweg Meran

Pulverturm

Der Pulverturm liegt gleich am Beginn (oder andersrum gesehen am Ende) des Tappeinerwegs. Der etwa 20 m hohe Turm kann ganzjährig kostenlos bestiegen werden. Von hier aus hast du den, unserer Meinung nach, schönsten Blick auf Meran. Gerade zum Sonnenuntergang kann sich ein kleiner Fotostopp hier lohnen, wir haben aber leider ein paar wolkenverhangene Tage erwischt.

Wieso eigentlich Pulverturm? Hier wurden im 17. und 18. Jahrhundert die Schießpulvervorräte der Stadt gelagert. Das Erdgeschoss des Turms wurde übrigens als Kerker genutzt.

Pfarrkirche St. Nikolaus

Die schöne Kirche mit ihrem markanten Kirchturm ist von keinem Meraner Stadtpanorama wegzudenken und das Wahrzeichen der Stadt. Den schönsten Ausblick auf die – von Innen eher schlichte – Kirche, kannst du vom Pulverturm aus genießen.

Meraner Laubengasse

Die Laubengasse ist die historische Einkaufsstraße von Meran, an der sich zahlreiche Geschäfte finden. Die 400 Meter lange Gasse ist bereits 800 Jahre alt und bildet das historische Zentrum von Meran. Als Lauben bezeichnet man übrigens die zahlreichen Gewölbe (Laubengänge), die die Architektur der Gasse prägen. In den zahlreichen Hinterhöfen findest du zahlreiche kleine Geschäfte und süße Cafés.

Foodie Tipp!

Unweit der Meraner Lauben haben wir im netten Café Maria Theresia gefrühstückt. Hier findest du eine kleine, aber charmante Auswahl – auch an plant-based Speisen. Wir fanden das Café irgendwie gemütlich, was vor allem daran lag, dass der Besitzer so herzlich war.

Meran Sehenswürdigkeiten Laubengasse

Unser Video aus Meran


Wandelhalle

Die Wandelhalle ist im Jugendstil erbaut und mit vielen Galerien verziert. Der verschnörkelte Bau liegt direkt an der Winterpromenade am Ufer der Passer und bot im Wesentlichen, den vielen Kurgästen einen Ort zum Verweilen und diente auch als Veranstaltungsort. Zudem findet hier heute noch regelmäßig ein kleiner Flohmarkt statt.

Foodie Tipp!

Direkt an der Wandelhalle findest du die Eisdiele Iceberg Gelateria. Hier haben wir wahrscheinlich das beste Pistazieneis ever gegessen! Aber auch die anderen Sorten können sich sehen lassen. Nur die vegane Auswahl dürfte gerne ein wenig größer sein. Aber das ist in Südtirol sowieso etwas schwieriger als in anderen Regionen.

Sissi Statue

Sissi Statue Meran

Wie schon erwähnt, war Kaiserin Elisabeth von Österreich ein großer Meran Fan. Zu ihren Ehren führt vom Schloss Trauttmansdorff bis zum Sissi-Park an der Sommerpromenade, der sogenannte Sissi-Weg entlang. Am Ufer der Promenade findest du dann die weiße Sissi-Statue, bei deren Anblick man sich einen kleinen Hofknicks nicht verkneifen kann 🙂

Promenaden von Meran

Ob Winterpromenade, Passerpromendae, Gilfpromenade, Sommer- oder Kurpromenade – alle laden dich auf einen herrlich schönen Spaziergang durch Meran entlang des Wassers ein.

Insbesondere die schöne Gilfpromenade, die dich vom Pulverturm bis zum Stadttor führt, ist einfach malerisch schön! Du wanderst hier gemütlich, begleitet vom Klang der rauschenden Passer in der Schlucht unter dir, zwischen grünen, mediterranen Pflanzen entlang.

Gilfpromenade Meran Sehenswürdigkeit

Steinach Viertel

Durch das Passeiner Tor (im 13. Jahrhundert erbaut) gelangst du in das älteste Stadtviertel von Meran – das Steinach Viertel. Wie in den meisten schönen italienischen Vierteln ist das Flanieren durch die alten Gassen, welche noch ein bisschen Mittelalter Flair versprühen, bereits einen Besuch wert.

Passeier Tor Meran

Lust auf unseren Newsletter?

Neuste Pläne, Tipps, Gedanken, Content & mehr!

Was du noch in Meran machen & erleben kannst

Jup, irgendwie mal wieder typisch wir, dass wir eine der Top-Sehenswürdigkeiten von Meran nicht mehr geschafft haben 🙂
Aber für die Gärten von Schloss Trauttmansdorff solltest du schon besser einen halben Tag Zeit einplanen. Das Schloss diente Kaiserin Sissi (Jupp, allgegenwärtig) als Feriensitz, während ihrer Aufenthalte in Meran

Die rund 12 Hektar (also 120.000 m ²) große Anlage mit ihren 80 Gartenlandschaften ist insbesondere im Frühjahr und Sommer unglaublich schön und hat nicht umsonst die Auszeichnung „Schönster Garten Italiens“ erhalten. Das Schloss liegt rund 3 km außerhalb von Meran und kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch innerhalb weniger Minuten mit dem Auto erreicht werden.

Beim nächsten Mal schauen wir aber auf jeden Fall vorbei.

  • Öffnungszeiten |9 Uhr bis (je nach Jahreszeit) 17, 18 oder 19 Uhr | Sonderöffnungszeiten zu Veranstaltungen
  • Eintritt |16 € Erwachsene | Familientickets ab 20 €
  • Website |https://www.trauttmansdorff.it
  • Standort | auf GoogleMaps

Solltest du einer der wenigen Regentage des Jahres erwischt haben, bietet sich ein Ausflug in die riesige Thermenwelt an. In der mitten in der Stadt gelegenen Therme, die dir auch einen herrlichen Blick auf die Passer bietet, kannst du nach einer langen Wanderung herrlich entspannen.

  • Öffnungszeiten | 9 bis 21 Uhr
  • Eintritt |2 Stunden: Erwachsene ab 17 €, Kinder ab 13 € | Tageskarte: Erwachsene ab 25 €, Kinder ab 17 €
  • Website |https://www.termemerano.it
  • Standort |auf GoogleMaps

Direkt von der Meraner Innenstadt aus kannst du mit dem Sessellift in das Dorf Tirol fahren. Die rund 7 Minuten lange Fahrt bietet dir einen wunderschönen Ausblick auf Meran. Vom Dorf, welches an sich schon schön zu besichtigen ist, kannst du zu verschiedenen Wanderungen aufbrechen oder auch zum Schloss Tirol (rund 25 Minuten) hinauflaufen.

Sessellift:
Schloss Tirol

Vom Dorf Tirol aus, kannst du auf die andere Talseite in den Ort Schenna wandern. Der schöne, leichte Wanderweg ist rund 5 km lang und du musst gut 260 Höhenmeter überwinden. Plane für den Weg rund 1,5 Stunden ein. Von Schenna aus, kannst du dann entweder zurücklaufen oder den Bus nach Meran nehmen.

Unsere liebsten Reise-Gadgets!

Reisetipp Nützliche Dinge für Reisende

Weniger Plastikmüll auf Reisen
Bambus-Reisebesteck*

Reisetipp Nützliche Dinge für Reisende

Das ultimative
Seifensäckchen*

Meran FAQ | Anreise, Reisezeit, Unterküfte

Meran kannst du bequem mit dem Zug (DB Reiseauskunft*), Bus oder Auto erreichen. Die Stadt liegt rund 33 km von Bozen und 75 km von der österreichischen Grenze (Brenner) entfernt.

Wenn du wie wir auch außerhalb von Meran übernachtest und mit dem ÖPNV anreisen möchtest, kannst du auf der Seite https://www.suedtirolmobil.info/de/ schnell und einfach die Verbindungen checken.

Dank des schönen, mediterranen Klimas ist Meran eigentlich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

In den Frühlings- und Sommermonaten stehen die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in voller Blüte und das Flanieren durch die Gassen der Stadt ist besonders schön. Wenn du auch wandern möchtest, bieten sich vor allem die Frühlings- und Herbstmonate an. Skifahrer sollten logischerweise im Winter nach Meran fahren 😉

Unsere Unterkunft in Südtriol

Da wir es lieben ein wenig eigenständiger zu sein und sowieso mit dem Auto in in Südtirol unterwegs waren, haben wir etwas außerhalb von Meran übernachtet. Im Ort Saltaus (ca. 10 km von Meran) haben wir uns in dem schönen Südtiroler Wellnesshotel Saltauserhof ein Studio mit eigener Küchenzeile und Terrasse gegönnt und konnten die Einrichtungen des Hotels, wie Fitnessstudio, Pool, Sauna und Co. trotzdem mitbenutzen. So hatten wir den für uns perfekten Mix aus flexibel und unabhängig (mit selbst kochen und so) ohne auf Wellness und Entspannung zu verzichten.

Die schöne Panoramaresidence Saltauserhof in Südtirol findest du hier auf booking.com*

Booking.com
Im Überblick

Travel Guide Italien

Alle wichtigen Infos zur Vorbereitung für deine Reise nach Italien findest du hier:

Alle unsere Südtirol Videos als Playlist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert